Wildgehege und Tierparks

ZOO Ústí nad Labem

ZOO Ústí nad Labem

Den ZOO in Ústí finden Sie am Hang des Marienfelsens östlich von dem Stadtzentrum. Die Besucher können hier mehr als 1300 Tiere beobachten. Die Geschichte des ZOOs ist bunt, früher war an diesem Ort ein Vogelschutzgebiet, das auf dem Gelände seit 1908 der bedeutende Unternehmer und Naturliebhaber Dr. Heinrich Lumpe baute. Das Schutzgebiet trug den Namen seines Gründers „Lumpepark“ und wurde in Kürze auch im Ausland berühmt. Im Laufe eines Jahres besuchten es bis 50 Tausend Gäste von ganz Europa.

Schloß Dvojhradí und Wildgehege Mstišov / Zámeček Dvojhradí a Mstišovská obora

Zámeček Dvojhradí a Mstišovská obora

Das Schlösschen Dvojhradí am Rande der Gemeinde Dubí (dt. Eichwald) bei Teplice wurde im Jahre 1703 als ein Jagdschloss im chinesischen Stil erbaut. Der Bauherr war František Clary-Aldringen, er baute es für seine Gattin, die Gräfin Tupperle. Neunzig Jahre später wurde das Schlösschen umgebaut und damals hat es die heutige Gestalt erhalten. In der Nähe befindet sich das der Öffentlichkeit zugängige Wildgehege Mstišov mit der Fläche 17 ha. Die Besucher können hier Hirsche, Damhirsche, Rehe, Wildschweine und Fasane beobachten und sogar füttern.

Wildgehege / Lesní obora - Mstišov

Das Wildgehege befindet sich in der Gemeinde Mstišov, unweit von der Gemeinde Dubí (Eichenwald) bei Teplice (Teplitz). Dieser Ort ist in jeder Jahreszeit einen Ausflug wert. Sie können hier Haustiere und Tiere, die in unseren Wäldern leben, sehen. Es sind Wildschweine, Muffelwild, Rothirsche und weitere. Bei einem Besuch können Sie trockenes Brot oder Tierfutter mitnehmen und die Tiere selbst füttern. Wenn Sie still sind, können Sie zu den Tieren sehr nahe kommen, wie es in freier Natur nicht möglich ist. Sie finden hier ein Restaurant und Unterkunft. Kinder erfreut das Pferdereiten.

Wildgehege Fláje / Flájská obora

Flájská obora

Das Wildgehege Fláje befindet sich auf der Hochebene des Erzgebirges und greift teilweise in den Übergang in das Tal Šumenské údolí ein. Der höchste Punkt im Wildgehege ist Loučná mit 956 m. ü.M.. In dem Wildgehege befindet sich ein Netzwerk von Brunnen, wo Wasser mit hoher Qualität (Parameter – Wasser für Säuglinge) geschöpft wird. Gegenwärtig beträgt die Fläche des Wildgeheges 1930 ha mit dem Grundbestand von 300 Stück Rotwild. In dem Gehege befinden sich auch bedeutende Birkhuhn-Balzplätze. Von den weiteren bedrohten Tierarten können Sie den Schwarzstorch, Uhu oder Raufußkauz erblicken.

Wildpark Osterzgebirge

Wildpark Osterzgebirge

Der Wildpark Osterzgebirge liegt in einer landschaftlich reizvollen Tallage zwischen Lauenstein und Geising. Der Park ist behindertengerecht. Heimische Wildarten, Spielburg, Erlebnisspielplatz, Kräuterinseln, Naturschutzschule und Feriencamp für Jedermann. Höhepunkte: Ostern- und Pfingstfeste, Indianerfest im Juli, Ritterfest im August, Bauernmarkt im September, Herbstfest im Oktober, Halloween bei den Tieren (letztes Wochenende im Oktober)<br />